Vision & Werte

Willkommen im Land Zamanand !

Die Straße wird zur Plattform für ein großes Fest – zusammen und miteinander.

Nachhaltigkeit, Teilhabe und Vielfalt sind unsere Leitmotive.

An zwei Wochenenden im Jahr entsteht dafür Dank des autofreien Tages ein spannender Freiraum im Herzen der Stadt.

Wir laden ein, zamanand auf dieser bunten Bühne zu feiern, zu diskutieren, zu genießen und neues zu entdecken.

(C) Green City e.V. / Gleb Polovnykov

Zweimal im Jahr, jeweils ein ganzes Wochenende lang, wird die Leopoldstraße für den Verkehr gesperrt und in einer Aufbauzeit von wenigen Stunden entsteht zwischen dem Odeonsplatz und dem Siegestor ein belebtes Festivalgelände, das pro Wochenende im Durchschnitt etwa 250.000 Besucher*innen empfängt.

Die Geschichte von Zamanand (t͡s​ ɐˈm ɐ n ɐ nd) – eine Fantasie für „zusammen und gemeinschaftlich“ – ist es, der gesamten Stadtgemeinschaft einen Ort und eine Plattform zu geben, um sich zu treffen, zu engagieren, zu performen, sich inspirieren zu lassen, zu diskutieren und Spaß zu haben. Alles unter der Flagge von sozialem Zusammenhalt, Zusammengehörigkeit, Respekt, Toleranz und Nachhaltigkeit. Denn nur gemeinsam lassen sich die Herausforderungen der Zukunft bewältigen.

Der Anlass, ein so großes Festival auf einer der Prachtstraßen der Stadt zu veranstalten, ist eingebettet in die Entscheidung der Stadt, einen Beitrag zum europäischen autofreien Tag zu leisten.

Das Referat für Klima- und Umweltschutz der Landeshauptstadt München ist Mitveranstalterin. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Das Festival ist kostenlos und für alle zugänglich. Es besteht kein Konsumzwang. Eine Programmbeteiligung an dieser temporären stadtkulturellen Umnutzung ist jederzeit möglich.

Werte

Zamanand glauben wir an die soziale und kulturelle, und in Folge an die ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Wir versuchen, dies mit unseren Partnern, unseren Programmen und durch unsere eigene Verantwortung bestmöglich zu leben und weiterzugeben. Überschüsse des Festivals fließen zu 100% dem Zweck des gemeinnützigen Unternehmens zu.

(C) Green City e.V. / Lukas Barth